autofilou.at Zum Inhalt

Allroundtalent: Die neue WienMobil-Karte!

Die Wiener Linien haben heute womöglich den Garaus für private PKW in der Stadt vorgestellt. Denn wenn ab Anfang März die sogenannte „WienMobil-Karte“ als erweiterte Jahreskarte startet, können nicht nur öffentliche Verkehrsmittel im Raum Wien genutzt, sondern auch Citybikes und Taxis damit bargeldlos bezahlt werden. Allzulange wird es zudem nicht dauern bis ein Carsharing-Anbieter für …

Die Wiener Linien haben heute womöglich den Garaus für private PKW in der Stadt vorgestellt. Denn wenn ab Anfang März die sogenannte „WienMobil-Karte“ als erweiterte Jahreskarte startet, können nicht nur öffentliche Verkehrsmittel im Raum Wien genutzt, sondern auch Citybikes und Taxis damit bargeldlos bezahlt werden. Allzulange wird es zudem nicht dauern bis ein Carsharing-Anbieter für die neue „Mobilitätskarte“ mit ins Boot steigt.

Wiener Linien-Jahreskarte 2015 im Scheckkartenformat | Photo © Wiener Linien
Wiener Linien-Jahreskarte 2015 im Scheckkartenformat | Photo © Wiener Linien

Wird das eigene Auto dennoch benötigt, …
… spart man beim Parken in Wipark-Garagen 14 Prozent und Elektroauto-Besitzer darüber hinaus 10 Prozent beim Tanken an Wien Energie-Ladestationen.

Ab 377 Euro!
Die „WienMobil-Karte“ ist ab 1. März 2015 ausschließlich über den Ticket-Shop der Wiener Linien bestellbar und kostet 377 Euro. Die „Standard“-Jahreskarte wird weiterhin für 365 Euro angeboten.

Maximal 5 Autos für den Vergleich möglich!
0 Fahrzeug(e) im Vergleich