fbpx

Nissan 370Z Facelift: Überarbeiteter Bestseller

Anfang Sommer bringt Nissan den optisch und technisch geschärften 2013er 370Z auf den Markt. Ein neuer Frontstoßfänger samt vertikal verlaufender LED-Tagfahrleuchten, 18-Zoll-Doppelspeichen-Felgen und rot lackierte Bremssättel zieren nun sowohl das Coupé als auch den Roadster. Außerdem stehen zwei neue Außenfarben – Magma Red und Midnight Blue – zur Wahl. Angetrieben wird er weiterhin vom 328 PS starken 3,7-Liter V6-Benziner, der 363 Nm Drehmoment, wahlweise über ein Sechsgang-Schaltgetriebe mit elektronischer Drehzahlsynchronisierung oder über eine Siebenstufen-Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad, an die Hinterräder überträgt. Gekrönt wird die Baureihe dann ab Mitte Sommer vom neuen 370Z Nismo. Das ausschließlich als Coupé erhältliche Topmodell verfügt über eine auf 344 PS gesteigerte Leistung, verbesserte Bremsen, ein nochmals geschärftes Styling und eine überarbeitete Karosserie. Die Österreich-Preise stehen noch nicht fest, in Deutschland wurde der Einstiegspreis jedoch von 38.750 Euro auf 32.900 Euro (370Z Coupé) gesenkt.

2013 Nissan 370Z Coupé
2013 Nissan 370Z Coupé
2013 Nissan 370Z Coupé
2013 Nissan 370Z Coupé
2013 Nissan 370Z Coupé
2013 Nissan 370Z Coupé
2013 Nissan 370Z Coupé
2013 Nissan 370Z Coupé
2013 Nissan 370Z Nismo
2013 Nissan 370Z Nismo
2013 Nissan 370Z Nismo
2013 Nissan 370Z Nismo
2013 Nissan 370Z Nismo
2013 Nissan 370Z Nismo