fbpx

Aus Österreichs Garagen: 1970 Volvo Amazon 121 – B20

Der Amazon hat Volvo international bekannt gemacht. Auch wenn er so eigentlich nur in Skandinavien genannt wurde, da sich der Deutsche Motorradhersteller Kreidler bereits die Rechte an diesem Namen gesichert hatte.

1970 Volvo Amazon 121 - B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
1970 Volvo Amazon 121 – B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at


Dem Rest der Welt wurde der Amazon, nach seiner Präsentation 1956 auf der Motor Show in London, als 121 oder 122 bekannt. In Canada lief er unter dem Namen „Canadian GT“. Bis Juli 1970 wurden 667.323 Wagen produziert, erst nur Viertürer, später auch Combi und Coupé, so wie das Exemplar, das wir vorfanden.
1970 Volvo Amazon 121 - B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
1970 Volvo Amazon 121 – B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at


Durch den Amazon erlangte Volvo das bis heute gültige Image besonders langlebige, robuste und sichere Autos zu bauen. Das lag zum Teil am guten Korrosionsschutz der Karosserie ab Werk und den langlebigen Motoren, besonders aber an den serienmäßigen Dreipunkt-Gurten (ab 1959), sowie Lordosenstützen (1965) und Kopfstützen (1969).
1970 Volvo Amazon 121 - B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
1970 Volvo Amazon 121 – B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at


Unser Fahrzeug hat, wie die Bezeichnung schon sagt, den B20 4-Zylinder-Reihenmotor mit 1.990 cm³ Hubraum, einem Stromberg-Vergaser und 82 PS bei 4.700 Umdrehungen pro Minute. Die Kraft wird über das manuelle 4-Gang-Getriebe (M40), ohne Overdrive, an die Hinterräder übertragen. Erstmalig zugelassen wurde unser 121 im September 1970 in Wien.
1970 Volvo Amazon 121 - B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
1970 Volvo Amazon 121 – B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at


Im Innenraum fällt das filigrane Bakelit-Lenkrad mit dem verchromten Hupring auf, der Balkentacho und die schönen Vordersitze. Außerdem hat unser Modell schon die serienmäßigen Kopfstützen.
1970 Volvo Amazon 121 - B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
1970 Volvo Amazon 121 – B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at


Einen Amazon findet man heute in den meisten Oldtimerportalen, da kosten sie zwischen 10.000 und 25.0000 Euro. Größer und günstiger ist aber das Angebot in Schweden. Da kann das eine oder andere noch brauchbare Modell schon mal für etwa 2.000 bis 4.000 Euro den Besitzer wechseln.
1970 Volvo Amazon 121 - B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
1970 Volvo Amazon 121 – B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at


Die gute Versorgung mit Ersatzteilen und die teilweise hohen Laufleistungen – Im „Volvo High Milage Club“ prahlen Mitglieder mit 4.000.000 km auf dem Tacho – machen komplette Original-Amazonen mit wenigen Kilometern aber auch in Skandinavien zu gesuchten Raritäten.
1970 Volvo Amazon 121 - B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
1970 Volvo Amazon 121 – B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
1970 Volvo Amazon 121 - B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
1970 Volvo Amazon 121 – B20 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at