fbpx

Erlebnis Dubai International Motor Show: Michael berichtet!

Alle zwei Jahre findet die Dubai International Motor Show, kurz DIMS, im Dubai World Trade Centre statt. In der Reihe der großen Automessen spielt diese, sehr exklusive Ausstellung, eine untergeordnete Rolle – noch.

Michael berichtet von der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Michael berichtet von der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Wie üblich ist es draußen brütend heiß und drinnen auf – gefühlt – Minusgrade herabgekühlt. Für mich kein Problem, ich bin nicht zum ersten Mal hier und habe mich längst daran gewöhnt. Außerdem erwärmt das herzliche „Hello, Sir“ am Eingang sowieso sofort wieder.
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Überhaupt muss ich sagen, dass hier alle Menschen, egal ob bloß Besucher oder Händler, äußerst freundlich sind. Gedränge kennt man hier überhaupt nicht. Die Stände sind gut durchdacht, auf 85.000 Quadratmetern über acht Hallen verteilt, aufgeteilt.
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Den ersten Messetag eröffnete niemand geringerer als der Erbprinz von Dubai Scheich Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum. Am zweiten Tag, Donnerstag, stattete dann der Premierminister und Herrscher von Dubai, Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, der Messe einen Besuch ab. Eine sehr große Ehre für die DIMS.
Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Egal wie betucht oder unbetucht man ist, generell haben alle Besucher Zutritt zu allen Automarken und Modellen. Nur Lamborghini machte den Laden dicht. Sie wollten ihren aktuellen sowie potentiellen Kunden absolute Ruhe und Aufmerksamkeit schenken.
Lamborghini auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Lamborghini auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Die Italiener stellten auch bloß den neuen Huracán LP 610-4 Spyder vor. Aber den kennen wir Europäer ja schon von der IAA im September. Nebenbei wurde auch das Design des neuen Lamborghini-Showrooms von Dubai präsentiert. Er wird 2016 fertiggestellt.
Lamborghini auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Lamborghini auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Bedingt durch die IAA, feierten überhaupt relativ wenige, für Europa interessante Fahrzeuge in Dubai Premiere. Cadillac rückte das neue SUV XT5 ins Rampenlicht. Es wird Mitte 2016 auch hierzulande auf den Markt kommen.
Cadillac XT5 auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Cadillac XT5 auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Der Fokus der DIMS-Besucher liegt eher auf den asiatischen Marken wie Toyota, Lexus oder Nissan. Weil in den Vereinigten Arabischen Emiraten SUV wahnsinnig populär sind, vor allem mit viel Leistung, stellte Nissan den Patrol als NISMO-Ausführung vor.
Nissan Patrol Nismo auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Nissan Patrol Nismo auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Nissan Patrol Nismo auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Nissan Patrol Nismo auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Der sieht nicht nur „mega fett“ aus, sondern drückt vermutlich, dank 428 PS aus 5,2-V8-Liter, auch ordentlich an.
Nissan Patrol Nismo auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Nissan Patrol Nismo auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Nissan Patrol Nismo auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Nissan Patrol Nismo auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Nissan Patrol Nismo auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Nissan Patrol Nismo auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Bei Toyota feierte der große Land Cruiser Premiere und bei Lexus der LX.
Toyota Land Cruiser auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Toyota Land Cruiser auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Toyota Land Cruiser auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Toyota Land Cruiser auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Lexus LX auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Lexus LX auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Weil aber nicht nur SUV sondern auch Sportwagen äußerst beliebt sind in den VAE, stellte zum Beispiel die libanesische Marke W Motors ihren neuen, 900 PS starken Fenyr Supersport vor. Im Gegensatz zum Lykan Hypersport, von dem alle sieben Einheiten längst verkauft sind, sollen vom Fenyr mehr Stück vom Band laufen.
W Motors Fenyr Supersport auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
W Motors Fenyr Supersport auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
W Motors Fenyr Supersport auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
W Motors Fenyr Supersport auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
W Motors Fenyr Supersport auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
W Motors Fenyr Supersport auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
W Motors Fenyr Supersport auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
W Motors Fenyr Supersport auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
McLaren präsentierte den neuen 570S. Der Fokus liegt hier, wie beim Fenyr von W Motors, auf einer größeren Stückzahl und mehr Komfort für Fahrer und Beifahrer. Mit 570 PS wird er aber wohl ein reinrassiger Sportwagen bleiben.
McLaren 570S auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
McLaren 570S auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
McLaren 570S auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
McLaren 570S auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Für Aston Martin war es hingegen wichtig die neue Luxus-Limousine Lagonda den Besuchern zu zeigen. Er ist nun doch nicht ausschließlich in den VAE erhältlich, sondern weltweit lieferbar. Dennoch bleibt er auf 200 Stück limitiert.
Aston Martin Lagonda auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Aston Martin Lagonda auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Aston Martin Lagonda auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Aston Martin Lagonda auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Weil Rolls-Royce in Abu Dhabi die meisten Modelle (mehr als 500 Stück pro Jahr) absetzt, ist die DIMS Pflicht für die britische Marke. Stolz wurde mir das neue Cabriolet Dawn vorgeführt, das man ja nicht mit dem Coupé Wraith vergleich solle.
Rolls-Royce Dawn auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Rolls-Royce Dawn auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Rolls-Royce Dawn auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Rolls-Royce Dawn auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Auch die deutschen Marken Audi und BMW waren mit Q7, R8 sowie dem neuen 7er vertreten. Die Besucher interessierten sich aber auch redlich für den mitgebrachten Audi A4.
Audi Q7 auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Audi Q7 auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Audi R8 auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Audi R8 auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
„Exclusive, individual, special, …“ so die Schlagworte die in den Emiraten eine große Rolle spielen. Alles muss einfach „something special“ sein. Das gilt nicht nur für die Motoren sondern auch für Lackierung und Innenverkleidung. Anders als die anderen sein, das ist hier die Devise, und man zeigt gerne was man hat. Neid kennen die Araber nicht.
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Brabus Rocket 900 Desert Gold Edition auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Brabus Rocket 900 Desert Gold Edition auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Weil deshalb auch Veredler in den VAE stark gefragt sind, sind Tuner wie BRABUS ebenfalls auf der DIMS vertreten. Hier vor allem beliebt: S- und G-Klasse.
BRABUS Rocket 900 Desert Gold Edition auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
BRABUS Rocket 900 Desert Gold Edition auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
BRABUS 500 G 4x4² auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
BRABUS 500 G 4×4² auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Handschalter sind derzeit so gefragt, dass die OEMs mit der großen Anzahl an Bestellungen kaum mithalten können. Warum der Drang nach Handarbeit gerade jetzt aufkommt, keine Ahnung.
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Im Gegensatz zu vielen anderen, ja nahezu allen anderen Messen, wird hier alles verkauft was nicht niet- und nagelfest ist. Bereits nach zwei Tagen entdeckte ich auf einigen Fahrzeugen Zettel mit der Aufschrift „Sold“. Hier wird nicht lange gezögert.
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
So musste Mercedes-AMG sein brandneues GLE Coupé nach dem dritten Messetag austauschen, da der Käufer – verständlicherweise – nicht wollte, dass sich andere Gäste in sein neues Auto setzen.
Mercedes-AMG GLE 63 S 4MATIC Coupé auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Mercedes-AMG GLE 63 S 4MATIC Coupé auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Stark vertreten ist auch das Land Schweiz. Es wird viel Werbung für organisierte Pässe-Reisen gemacht. Österreich lässt diese Chance völlig aus. Auch bedrückt der Satz eines Vielreisenden zu mir, der meinte: Leider hat der Großteil der Österreicher ein gestörtes Verhältnis zum Auto. Das macht schon ein wenig nachdenklich, wenn wir solch einen Ruf ins Ausland tragen. Neid und hohe Steuern verwehren heutzutage oftmals das Fahren eines schnellen, starken und/oder luxuriösen Fahrzeugs.
Das Land Schweiz vertreten auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Das Land Schweiz vertreten auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
 
Mit diesem Denkanstoß verabschiede ich mich aus dem wunderschönen Dubai ins langsam kälter werdende Österreich.
Michael auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Michael auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Ferrari auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Ferrari auf der DIMS 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at
Dubai International Motor Show 2015 | Photo © Michael Schriefl/autofilou.at