fbpx

Hyundai i10 GO!: Kleiner Mann ganz groß!

Mit 3,6 Metern Länge ist der Hyundai i10 ein ziemlicher Zwerg, dazu ist er auch noch verdammt günstig. Trotzdem kam bei mir während des Fahrens nur selten ein Gefühl von Verzicht auf.

Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Immer wieder liest man irgendwo, dass es nicht auf die Größe ankommt. Spätestens wenn man Samstagabend vor der einzigen, aber winzigen Parklücke steht, ist klar, dass dieser Spruch nicht richtig sein kann.
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Dann bereut man vielleicht, dass man sich für die große, schicke Limousine entschieden hat, ohne sich davor um einen Garagenplatz gekümmert zu haben. Oder aber man freut sich, dass man im wirklich kompakten Hyundai i10 sitzt und doch noch rechtzeitig für „Österreich – Portugal“ zu Hause zu sein.
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Die Euphorie steht dem Auto ja auf den Lack geklebt. Der EM-Sponsor hat es sich nicht nehmen lassen die Pressefahrzeuge adäquat zu schmücken. Wer sich mit der Beklebung nicht anfreunden kann, braucht sich aber keine Sorgen zu machen, verkauft wird der i10, auch in der EM-Sonderedition GO!, ohne diese Beklebung.
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Wer nicht durch die City cruist, sondern lieber auf Landstraße und Autobahn unterwegs ist, hat mit dem 1,0 Liter Dreizylinder wohl nicht die beste Wahl getroffen. Der 66 PS starke Motor hat mit dem etwa 1.000 Kilogramm leichten Gefährt zwar bis 80 oder 90 km/h keine allzu großen Probleme, jenseits der 100 wird ihm der Luftwiderstand aber zum Verhängnis.
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Die Fahrdaten aus dem Katalog spiegeln das gut wieder: 14,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h (kein Bestwert, aber akzeptabel) und 155 km/h Höchstgeschwindigkeit (mit viel gutem Zureden). Dafür klingt der halbe Sechszylinder für so wenig Leistung richtig wild und sportlich. So mancher Vierzylinder-Fahrer wird vor Neid erblassen.
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Der Verbrauch pendelte sich bei uns bei etwa 6,1 Litern ein. Auf der Autobahn werden es schnell mehr, in der Stadt (ohne Stau) aber auch weniger. Und irgendwie zog es mich mit dem kleinen Hüpfer ohnehin nicht zu sehr in die Ferne.
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Das liegt einerseits am knappen Raum, besonders beim Kofferraum (252–1.046 l) merkt man das, andererseits an den steilen Lehnen in der zweiten Reihe und der geringen Gesamtzuladung des Fahrzeugs. Für Wien–Graz reicht’s aber allemal.
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Kommen wir aber nochmal zu den Kompetenzen des Koreaners. Die Bedienung ist großartig einfach, die Übersichtlichkeit gut und der Klang der Musik … also das Radio funktioniert. Und man hört ohnehin kürzer Musik, wenn man sofort einen Parkplatz findet.
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Fazit: Der i10 ist einer meiner Favoriten unter den Kleinstwagen. Auf 3,6 Meter hat Hyundai alles verbaut, was man so braucht, allerdings auch nicht viel mehr. Ich würde eine farbenfrohere Variante als unser Testfahrzeug bevorzugen, aber 10.990 Euro für ein vollwertiges Fahrzeug sind auch in schwarz-weiß eine starke Ansage.
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Daten Testwagen | Hyundai i10 GO! 1.0 | Basispreis: 10.990 Euro | Testwagenpreis: 10.990 Euro | Motor: 3-Zylinder-Benziner | Hubraum: 998 cm³ | Abgasnorm: Euro 6 | Leistung: 48,5 kW/66 PS bei 5.500 1/min | Drehmoment: 95,16 Nm bei 3.500 1/min | Getriebe: Fünfgang manuell | Antrieb: Front | Beschleunigung: 14,9 s | Höchstgeschwindigkeit: 155 km/h | Normverbrauch: 4,0 l kombiniert | Testverbrauch: 6,1 l | CO2-Emission: 108 g/km | Tankinhalt: 40 l | Gesamtlänge/-breite/-höhe: 3.665/1.660/1.500 mm | Kofferraumvolumen: 252–1.046 l | Leergewicht: 1.008 kg | zul. Gesamtgewicht: 1.420 kg | Wendekreis: 9,56 m

Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Hyundai i10 GO! Sondermodell 1.0 test drive review EM Euro 2016
Hyundai i10 GO! 1.0 | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at