fbpx

Messebesuch: Das war die 31. Oldtimermesse in Tulln 2019

Was gibt es schöneres, als den Samstag unter gleichgesinnten zu verbringen? In meinem Fall bedeutet das, am letzten Wochenende nach Tulln zu fahren und die Oldtimermesse zu besuchen. Ein Messebericht.

Der Klassiker unter den Klassikmessen

Bisher war dieser Mai verregnet. Doch als ich vergangenen Samstag gen Tulln aufbreche, lacht die Sonne und ich gleich mit. Als ich auf dem Messegelände ankomme, sehe ich, dass ich nicht der Einzige bin, der sich auf warmes und trockenes Wetter gefreut hat: Wie in jedem Jahr dürfen Besitzer eines Oldtimers direkt vor den Hallen der Messe Tulln parken. Hier stehen, ähnlich wie letztes Jahr auf der Motorworld Classics Bodensee, mit die schönsten Schätze. Wie etwa dieser Jeep Grand Wagoneer, mein persönliches Highlight.

Oldtimermesse Tulln event

Natürlich gibt es auch in den Hallen allerhand zu sehen. Auf 85.000 m² präsentieren an die 90 Clubs und Vereine und zahlreiche Händler ihre Schmuckstücke. In diesem Jahr gab es einige Jubiläen zu feiern. Etwa der 100. Geburtstag der Marke Citroën oder 50 Jahre Mazda in Österreich.

Oldtimermesse Tulln event

Unter dem Titel „Das historische Fahrzeug im zeitgenössischen Film“ wurde dieses „Bluesmobil“, ein 1974er Dodge Monaco, aus dem Film „Blues Brothers“ gezeigt.

Oldtimermesse Tulln event

Große Vielfältigkeit

Anders als bei der Motorworld Classics Bodensee, ist die Dichte an Mercedes-Benz W123 und Porsche 911er eher gering. Auch auf den Parkplätzen davor tummeln sich eher selten gesehene Klassiker. Zur Vielfältigkeit trägt auch der Teilmarkt bei. Für viele Besucher ist das sicher ein Hauptgrund zu kommen, ich persönlich kann darauf verzichten und geh nur schnell durch. Mangels eines eigenen Oldies muss ich ja auch kein seltenes Teil suchen und mit Händlern feilschen.

Einen Besuch wert?

Ja! Auf jeden Fall! Die Oldtimermesse Tulln ist die größte und bedeutendste Messe ihrer Art in Österreich. Dementsprechend hat sie auch ihren Status in der Oldtimergemeinde, was wiederum viele Besucher bedeutet. Die Preise sind moderat: Erwachsene zahlen 15 Euro für ein Tagesticket, online kostet es 13.

Fazit

Ich war zum ersten Mal auf der Oldtimermesse Tulln, aber sicher nicht zum letzten Mal. Die Atmosphäre ist familiär, irgendwie kennt jeder jeden. Das und natürlich die zahlreichen Oldies machen einen Besuch in Tulln zu einem Fixpunkt in der Szene. Und in meinem Kalender.