Motorensymposium: Der neue VW 4-Zylinder-Dieselmotor!

Auch Volkswagen stellt einen neuen Dieselmotor auf dem 39. Internationalen Wiener Motorensymposium in der Hofburg vor. Nicht aber wie BMW einen Sechs- sondern einen Vierzylinder-Selbstzünder. Die Wolfsburger setzen künftig vermehrt auf zwei Liter Hubraum.

Neue VW Diesel-Generation mit SCR-Systemen

Der EA288 evo genannte Vierzylinder-Dieselmotor, den VW heute auf dem Wiener Motorensymposium vorstellte, erfüllt bei gesteigerter Performance die Grenzwerte der aktuellen Emissionsgesetzgebung auf dem Prüfstand und im „Real Driving“ sicher und sei technisch auf die Anforderungen der nächsten Emissionsstufe ab 2019 ausgelegt, führte VW-Motorenexperte Dipl.-Ing. Markus Köhne, Leiter Grundentwicklung Dieselmotoren und Baukasten, in seinem Vortrag aus. Darüber hinaus konnte der CO2-Ausstoß des EA288 evo gegenüber dem Vorgängermotor um bis zu zehn Prozent gesenkt werden, während Leistungs- und Drehmomentsteigerungen von bis zu neun Prozent zur Verfügung stehen.

In der neuen Baureihe EA288 evo kommen zusammen mit dem flächendeckenden Einsatz von SCR-Systemen (Selective Catalytic Reduction) zur Stickoxidreduktion neueste Technologien für einen weiter verminderten CO2-Ausstoß zum Einsatz. Darüber hinaus erlaube die neue Motorengeneration als Mild-Hybrid eine kundenerlebbare Funktionserweiterung verbunden mit einer Verbrauchseinsparung und erfülle in Bezug auf Leistung, Drehmoment, Ansprechverhalten und Motorakustik die gesteigerten Kundenerwartungen an den Dieselmotor, so Dipl.-Ing. Köhne.

Der neue Vierzylinder-Dieselmotor von Volkswagen kommt zunächst in den Fahrzeugen der Marke Audi mit längs eingebautem Motor und mit einer milden Hybridisierung zum Einsatz. Der 2,0-l-Motor wird in der Folge in Konzernfahrzeuge mit quer eingebautem Motor einfließen und die Vorgängergeneration bis 2021 dort vollständig ersetzen. Zwei Leistungsklassen mit Spreizungen von 100 bis 120 kW bzw. 121 bis 150 kW stehen zur Verfügung.