Motorensymposium: Hyundai NEXOs Brennstoffzellen-Antrieb!

Mit dem noch heuer auf den Markt kommenden NEXO stellt die Hyundai Motor Company bereits das zweite Serienfahrzeug mit Wasserstoff-Antrieb vor. Dessen Fortschritte und Technik erklärte Dr. Jungik Kim von Hyundai auf dem 39. Internationalen Wiener Motorensymposium.

Motorensymposium: Die nächste Generation der Brennstoffzellen-Antriebe von Hyundai

Die Hyundai Motor Company, die 2013 mit dem ix35 FCEV das erste Serienfahrzeug der Welt mit Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb herausbrachte und mittlerweile in 18 Ländern vertreibt, bringt mit dem neuen Hyundai NEXO die nunmehr bereits vierte Generation dieser Technologie an den Start.

Mit deutlichen Fortschritten: Der Wirkungsgrad konnte von 55,3 auf 60 Prozent gesteigert werden, die Reichweite nahm von 415 auf rund 600 Kilometer zu, und die Leistung konnte um 20 Prozent auf 163 PS gesteigert werden, erklärte Hyundai-Experte Jungik Kim, PhD, in seinem Vortrag.

Gespeichert wird der Wasserstoff unter hohen Drücken (700 bar) in drei Tanks. Diese fassen 6,3 Kilogramm des gasförmigen Kraftstoffs. Die Betankung dauert dabei ziemlich genau fünf Minuten. Mehrere Sensoren, verteilt im gesamten Fahrzeug, überwachen stetig die Umgebung auf Leckagen. Zudem wurde der NEXO mehreren Tests, wie Brandversuchen, Beschuss, etc. unterzogen, die er alle, einem klassischen Verbrennermodell ebenbürtig, bestand.

Hyundai arbeitet im Hintergrund bereits an weiteren Wasserstoff-Fahrzeugen – Taxis, Bussen und LKWs.