autofilou.at Zum Inhalt

Rendezvous: BMW 220d – As if it were the last time [+VIDEO!]

BMW setzt bei seinen unteren Baureihen in Zukunft auf Vorderradantrieb. Das schmerzt. Gerade die Bayern waren ein Fels in der Brandung für den Heckantrieb bei kleineren Fahrzeugen. Wir werden sehen, ob es wirklich die ganze Palette von 1ern und 2ern trifft, aber bis dahin erfreuen wir uns am Fahren des neuen 2er Coupés mit Heckantrieb, …
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

BMW setzt bei seinen unteren Baureihen in Zukunft auf Vorderradantrieb. Das schmerzt. Gerade die Bayern waren ein Fels in der Brandung für den Heckantrieb bei kleineren Fahrzeugen. Wir werden sehen, ob es wirklich die ganze Palette von 1ern und 2ern trifft, aber bis dahin erfreuen wir uns am Fahren des neuen 2er Coupés mit Heckantrieb, ganz so als wäre es das letzte Mal.

Casablanca
Casablanca
Egal ob sportliches Fahren auf der Landstraße oder angenehmes Cruisen auf der Autobahn, der 2er spielt alle Stücke. Über den Fahrerlebnisschalter regeln wir per Knopfdruck sowohl den Verbrauch als auch unsere Adrenalinausschüttung. Während wir auf Eco Pro gemahnt werden das Gaspedal nicht so forsch zu treten, dreht der Motor auf Sport+ schon bei der leichtesten Berührung in die Höhe.
8-Gang-Automatik des BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
8-Gang-Automatik des BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Die 184 PS des Zweiliter-Diesels arbeiten dabei ausgezeichnet mit der Achtgang-Automatik von ZF zusammen und bis die Tachonadel auf 100 km/h zeigt, dauert es nur knapp über sieben Sekunden. Wer schalten möchte, kann die Paddel hinter dem Lenkrad verwenden um auf seine Kosten zu kommen. Allerdings hält sich das Schaltvergnügen beim Diesel doch ein wenig in Grenzen.
M-Lenkrad des BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
M-Lenkrad des BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Unser 220d hat schon in der Basisausstattung einen stolzen Preis von etwas mehr als 37.000 Euro. So richtig schön wird es aber erst, wenn man noch etwas mehr drauflegt. In unserem Fall 10.000 Euro. Dafür gibt es dann Sportsitze, das wunderbar „knautschige“ M-Lederlenkrad, Navigation, Xenonlicht, Klimaautomatik, und so weiter. Aber gerade diese Sonderausstattung ließ unseren 220d so gut aussehen. Abgesehen von der Bluetooth-Audio-Verbindung, denn die hatte immer wieder Aussetzer und brachte so die besten Sänger zum Stottern.
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Während wir den BMW flott durch Kurven bewegten, erfreuten wir uns jedes Mal aufs neue daran, dass das Heck sich immer wieder dezent meldete, wenn man nur ein bisschen mehr Gas gibt. Besonders im Sport+ Modus werden Dank des gelockerten DSC langsam gefahrenen 90 Grad Kurven zum Vergnügen.
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Den Verbrauch danach wieder auf den richtigen Kurs zu bringen, ist die Stärke des Eco Pro Modus. Die Beschleunigung ist deutlich zahmer, der Motor schaltet früher und eine blaue Zahl unter den Armaturen zeigt die angesparten Extra-Kilometer an.
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Insgesamt ein wunderbares Auto. Um genau zu sein: Ein wunderbares Zweitauto. Denn bei all seinen Stärken bleibt der 2er doch ein Auto für zwei Personen. Die hinteren Sitze eignen sich bestenfalls für Kurzstrecken oder zusätzliches Gepäck. Letzteres ist praktisch, da der Kofferraum nur 390 Liter fasst.
Rückbank des BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Rückbank des BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Doch wozu die ganze Haarspalterei. Genießen wir lieber die schöne Zeit mit einem der letzten kleinen heckgetriebenen BMWs. Traurig, wenn es das dann wirklich war. Aber uns bleibt immer noch Paris…

Casablanca
Casablanca
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
Daten Testwagen | BMW 220d Coupé Sport Line | Basispreis: 37.097,50 Euro | Testwagenpreis: 47.331 Euro | Motor: 4-Zylinder-Turbodiesel | Hubraum: 1.995 ccm | Abgasnorm: Euro 6 | Leistung: 135 kW/184 PS bei 4.000 1/min | Drehmoment: 380 Nm bei 1.750–2.750 1/min | Getriebe: 8-Gang-Automatik | Antrieb: Heck | Beschleunigung: 7,1 Sekunden | Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h | Normverbrauch: 4,2 Liter kombiniert | Testverbrauch: 5,5 Liter | CO2-Emission: 117 g/km | Tankinhalt: 52 Liter | Gesamtlänge/-breite/-höhe: 4.432/1.984/1.418 mm | Kofferraumvolumen: 390 Liter | Leergewicht: 1.465 kg | zul. Gesamtgewicht: 1.900 kg
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
BMW 220d Coupé | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Maximal 5 Autos für den Vergleich möglich!
0 Fahrzeug(e) im Vergleich