autofilou.at Zum Inhalt

Speed-Date mit dem MINI 5-Türer: Der bessere Mini?

Es ist noch nicht so lange her, da wurde uns der neue MINI in Wels präsentiert. Diesmal ging es mit dem britischen Kleinwagen aber nach Kärnten an den Wörthersee. Und das zum ersten Mal in einem MINI mit fünf Türen. Schon klar, beim Countryman gibt’s das auch, aber der ist in einem anderen Segment und …

Es ist noch nicht so lange her, da wurde uns der neue MINI in Wels präsentiert. Diesmal ging es mit dem britischen Kleinwagen aber nach Kärnten an den Wörthersee. Und das zum ersten Mal in einem MINI mit fünf Türen. Schon klar, beim Countryman gibt’s das auch, aber der ist in einem anderen Segment und fühlt sich beim Fahren nur bedingt wie ein Gokart an.

2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI

Der 5-Türer ist um 16 Zentimeter gegenüber dem Coupé gewachsen. Sieben Zentimeter davon gehen an den Radstand und kommen direkt der Beinfreiheit im Fond zugute. Dort gibt es jetzt übrigens auch einen dritten Sitzplatz.
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI

Die übrige Verlängerung steigert, gemeinsam mit der leicht gewachsenen Höhe des Fahrzeuges, das Kofferraumvolumen. Das beläuft sich jetzt auf 278 Liter, bei umgelegter Rückbank – jetzt nicht mehr 50:50 sondern 60:40 geteilt – stehen sogar 941 Liter Ladevolumen zur Verfügung. Praktischer Weise passen jetzt die kleinen Flug-Handgepäck-Koffer endlich liegend in den Kofferraum.
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI

Um die gewachsenen Ausmaße des MINI zur Geltung zu bringen, legten wir einen Zwischenstopp in Minimundus ein, wo der MINI schick neben einem Modell des Wiener Belvederes aufgestellt und die Motorenpalette vorgestellt wurde. Zum Marktstart Anfang Oktober kommt der 5-Türer mit jeweils zwei Diesel- und Benzinmotoren. Bei den Selbstzündern sind das der Dreizylinder Cooper D mit 116 PS und der Vierzylinder Cooper SD mit 170 PS. Bei den Benzinern der 136 PS starke Dreizylinder Cooper und der 192 PS starke Vierzylinder Cooper S.
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © Christoph Adamek/autofilou.at

Letzteren durfte ich auf der Strecke zwischen Wien und Klagenfurt testen und mich vom Durchzug der 280 Nm überzeugen. Das klingt zwar nicht nach übermäßig viel, sorgt im Cooper S aber für eine Beschleunigung von 0-100 km/h in nur 6,9 Sekunden. Schluss ist erst bei 232 km/h. Ein kleiner Wermutstropfen ist aber das auf 1.300 kg gestiegene Gewicht (je nach Modell zwischen 1.220 und 1.325 kg). Auch wenn der größere MINI dank des Gewichts und der gewachsenen Ausmaße satter auf der Straße liegt, fällt es in engen Kurven und beim stärkeren Bremsen negativ auf. Trotzdem konnte mich eine Hatz durch das steirische Hinterland davon überzeugen, dass der MINI nach wie vor Gokart-Feeling vermittelt.
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI

Am nächsten Tag tauschte ich den Cooper S gegen einen Cooper. Der ist zwar deutlich schwächer, dafür aber mit der 6-Gang-Steptronic ausgestattet, sowie mit Stoffsitzen, die ich wirklich jedem statt der Ledersitze ans Herz lege und ohne das Head-Up-Display, das eher die Sicht verstellt als hilft.
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI

Als kleines Extra gabs noch die Harman-Kardon-Anlage. Weniger Klimbim und mehr Sound, so stelle ich mir (m)einen MINI vor. Die 126 PS aus dem Dreizylinder reichen aus, um in 8,1 Sekunden auf 100 km/h zu kommen, Autobahntempo geht locker und mit einem Tritt aufs Gas kann man zu jeder Zeit noch ein bisschen nachlegen.
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI

Insgesamt hat der MINI durch die 66,6 Prozent mehr Türen (wie MINI das gerne beschreibt) deutlich an Praktikabilität gewonnen. Lästige Jacken wirft man jetzt einfach auf die Rückbank. Aber ist er noch ein echter MINI?
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI

Puristen, die schon in den 60ern einen MINI gefahren sind, werden diese Frage schon angesichts des 3,82 Meter langen 3-Türers verneinen. Da sind die 16 Zentimeter mehr Außenlänge (15 beim Cooper S) beim 5-Türer auch schon wurscht. Wer das nicht so streng sieht, wird mit dem neuen MINI, auch wenn er etwas globiger geworden ist, bestimmt Spaß haben. Und bei nur 5 Prozent höheren Anschaffungskosten für 66,6 Prozent mehr Türen würde mir die Wahl nicht schwer fallen.
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
Zum Österreich-Marktstart am 11. Oktober sind folgende Modelle erhältlich:
  • MINI Cooper 21.190 Euro
  • MINI Cooper Aut. 22.963 Euro
  • MINI Cooper S 26.660 Euro
  • MINI Cooper S Aut. 28.215 Euro
  • MINI Cooper D 22.440 Euro
  • MINI Cooper D Aut. 24.209 Euro
  • MINI Cooper SD 27.390 Euro
  • MINI Cooper SD Aut. 29.079 Euro
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © MINI
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © Christoph Adamek
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © Christoph Adamek
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © Christoph Adamek
2014 MINI Cooper 5-Türer | Photo © Christoph Adamek

Maximal 5 Autos für den Vergleich möglich!
0 Fahrzeug(e) im Vergleich