fbpx

Fahrzeugreparaturen leicht gemacht

Ein Werkstattbesuch bedeutet oftmals hohe Kosten. Und gerade kleinere Reparaturen oder Flüssigkeitswechsel könnte man doch auch selbst machen. Hier kann Autodoc helfen.

Gratis Reparaturanweisungen für viele Marken

Wer bei einem VW Beetle oder einem Renault Clio III schon mal versucht hat das Abblendlicht zu wechseln, weiß, dass selbst kleine Reparaturen recht mühsam sein können. Wenn es aber um sicherheitsrelevante Bauteile wie Bremsscheiben und deren Austausch geht, sollte man sich vielleicht eine Anleitung holen, um alle Schritte korrekt durchzuführen. Aber egal, ob Bremsscheiben, Domlager oder Luftfilter – es gibt viele Autoteile, die ihr ohne professionelle Hilfe austauschen könnt.

Man kann zum Beispiel auf Youtube schauen oder man sieht sich auf der Seite des Autoersatzteile-Onlinehändlers Autodoc um. Dort gibt es jetzt den „Autodoc Club“, mit über 1.300 Reparaturanleitungen und mehr als 2.300 Videos, die audiovisuelle Unterstützung bei kleinen Reparaturen bieten.

Bremsschreibe wechseln

Was bietet der Autodoc Club?

Leider ist auch hier nicht alles dabei. Den Glühbirnenwechsel für den Renault Clio sucht man beispielsweise vergeblich. Aber bei den vielen Anleitungen schadet es nicht, da mal einen Blick draufzuwerfen.

Praktisch ist auch, dass man im eigenen Profil ein Protokoll über die durchgeführten Arbeiten und den Betrieb des Fahrzeugs führen kann.

• Wartungsprotokolle,
• Ölwechsel-Historie,
• Benzinkosten,
• Reparaturplanungen,
• Fahrzeugdokumente und -versicherungen sowie
• Notizen

Das hat zwar nicht den gleichen Wert wie ein Scheckheft-gepflegtes Fahrzeug. Aber wenn ihr einfach den Überblick über euren fahrbaren Untersatz behalten wollt, schadet das nicht.

Ganz uneigennützig ist Autodoc damit natürlich nicht: Über die Suchfunktion gelangt man zum passenden Handbuch eines Fahrzeugs und erfährt dort durch Fotos und Tipps, wie man schrittweise vorgehen muss. Schließlich kann man per Mausklick die Ersatzteile für das Fahrzeug direkt bei Autodoc ordern. Was eigentlich auch recht praktisch ist.

Wenn ihr also in Zukunft mehr Arbeiten an eurem Auto selbst machen wollt, dann schadet es auf jeden Fall nicht mal beim Autodoc Club vorbeizuschauen.

Und wenn es darum geht, euer Auto mal so richtig aufzupolieren, dann haben wir den richtigen Artikel für euch!

 

 

Dieser Artikel ist ein Zusammenarbeit mit Autodoc entstanden.