Österreichpremiere des Opel Combo Life!

In der Gösserhalle im 10. Wiener Gemeindebezirk hat Opel Österreich gestern den neuen Combo Life erstmals den Medienvertretern vorgeführt. Was wir jetzt bereits vom Hochdachkombi wissen und was nicht, hat Filou Raphael für Euch zusammengefasst.

Opel Combo Life: Freizeitmobil für Familie!

„LAV“ wird der die Fahrzeugkategorie des Opel Combo Life im Fachjargon genannt. LAV steht für Leisure Activity Vehicle, gemeinhin übersetzt zu Freizeitmobil oder ganz klassisch Hochdachkombi. Der von Opel steht nun auf einer neuen Plattform – EMP2 (Efficient Modular Platform) – die gemeinsam mit den Konzernschwestern Citroën und Peugeot entwickelt wurde.

Abmessungen

Einer der Vorteile dieser Plattform: Sie lässt zwei Radstände (2,79 & 2,98 m) zu. So ist der Opel Combo Life als Fünf- und Siebensitzer erhältlich. Die Außenlängen liegen bei 4,4 respektive 4,75 Meter, Breite und Höhe bei 1,85 bzw. 1,8 Meter.

Ladevolumen

Das Ladevolumen des Fünfsitzers beziffert sich auf 597 bis 2.126 Liter. Der Siebensitzer fasst gar 850 bis 2.693 Liter. Praktisches Detail: Der Beifahrersitz lässt sich ebenmäßig zu den Rücksitzen umlegen, sodass die Ladefläche nochmals verlängert wird. Beladen werden kann auch durch das getrennt öffen- und hochklappbare Fenster der Heckklappe. Die Rücksitze selbst sind serienmäßig im Verhältnis 60:40 zweigeteilt. Ab 2019 sind drei Einzelsitze erhältlich. So oder so haben in der zweiten Reihe drei Kindersitze nebeneinander Platz.

Antriebe

Drei Diesel-Leistungen (75, 100 & 130 PS), allesamt 1,5 Liter Hubraum, und zwei Benzin-Ausführungen (110 & 130 PS aus 1,2 l Hubraum) werden hierzulande angeboten. Während die beiden schwächeren Diesel an ein Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt sind, besteht beim 130 PS Selbstzünder die Wahl zwischen einer Sechsgang-Handschaltung und einer Achtgang-Automatik. Letztere ist beim 130 PS starken Benziner Serie. Den schwächeren Benziner gibt’s ausschließlich mit Sechsgang-Handschaltung.

2019 reicht Opel zuschaltbaren Allradantrieb nach, der gerade vom französischen Allradspezialisten DANGEL entwickelt wird.

Ausstattungen

Drei Ausstattungslinien werden beim Opel Combo Life, also der PKW-Version, angeboten – Cool & Sound, Edition sowie Innovation. Den Kastenwagen wird es nach derzeitigem Stand nur in einer Basisversion sowie als „Edition“ geben. Bei den Ausstattungen ist so ziemlich alles zu haben: Von Head-up-Display, über Stand-, Sitz- und Lenkradheizung bis hin zum sogenannten „Flank Guard“ – einem Flankenschutz-System welches die Fahrzeugseiten beim Rangieren vor Beschädigungen bewahrt.

Marktstart & Preis

Mit Ende April will Opel Österreich intern das „Pricing“ abgeschlossen haben. Wann die Preise dann der Öffentlichkeit vorgelegt werden, steht noch nicht fest. Bestellbar wird der kurze Opel Combo jedenfalls ab Juni 2018 sein, die 35 Zentimeter länger Version, dann ab Herbst.

Mitte September werden die ersten PKW-Modelle, also der Combo Life, in Österreich auf die Straße rollen. Die Versionen mit Allradantrieb folgen im Frühjahr 2019.

2018 will die Opel Österreich GmbH noch 250 Einheiten hierzulande absetzen, 2019 diese Zahl zumindest verdoppeln.