Vergleichstest: Toyota Aygo x-clusive vs. Seat Mii by Mango [+VIDEO!]

Sind Kleinstwagen in Zeiten von verstopften Städten, mangelnden Parkplätzen und hohen Spritpreisen der letzte Ausweg? Sind sie überhaupt echte Autos? Auf wieviel Komfort und Entertainment bei heutigen Stadtautos verzichtet werden muss, klärt unser Vergleichstest von Seat Mii by Mango und Toyota Aygo.

Toyota Aygo x-clusive vs. Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive vs. Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Alle Autoklassen sind in den letzten Jahren und Jahrzehnten ordentlich gewachsen. Mit der Einführung des ersten Smart 1998 kamen kleine Autos aber wieder in Mode. 17 Jahre später sind die kleinen Stadtflitzer ein gewohnter Anblick auf unseren Straßen und angenehmer Weise werden sie auch nicht mehr wie Stiefkinder behandelt, sondern erhalten – zumindest laut Marketing – schicke Accessoires und moderne Technik.
Toyota Aygo x-clusive vs. Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive vs. Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Bei der Motorisierung ist Downsizing der neue Trend. Drei Zylinder sind mittlerweile Standard. Magere 60 PS und schwache 95 Nm schöpft der Mii aus seinen drei Töpfen und 999 ccm Hubraum. Dadurch werden selbst Steigungen, die mit freiem Auge nicht wahrgenommen werden, zur Geduldsprobe. Überholen unmöglich. Die Challenge lautet daher: Geschwindigkeit aufnehmen und halten.
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Die Abrechnung erfolgt sogleich an der Zapfsäule. Nach dem Prinzip „Vertrauen ist gut, Kontrolle jedoch besser“ wurde der Rechner gezückt und die Angabe des Mii-Bordcomputer (6,2 l/100 km) überprüft. Nach mehrmaliger Kontrolle und Anzweiflung meiner mathematischen Grundkenntnisse im Multiplizieren und Dividieren, war das Resultat schlussendlich immer dasselbe. 8 Liter auf 100 km. Da hätten wir den Bordcomputer wohl etwas eher zurücksetzen sollen.
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Ab jetzt wird das für mich wichtigste der drei Pedale nur noch gestreichelt, so mein Vorsatz! Trotz mittlerweile vorsichtiger Bedienung des Gaspedals, kippte sich der kleine Seat noch immer 6,5 l/100 km in seine drei kleinen Brennräume. In dieser Disziplin ist der japanische Spielgefährte deutlich genügsamer. Beim Toyota waren es 7,5 Liter bei durchwegs sportlicher Gangart und runde 6 Liter auf 100 km bei gemäßigtem Tempo.
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Trotz ähnlicher Leistungsdaten, jedoch mit 9 PS mehr ausgestattet, ist das Aggregat des Aygo deutlich spritziger und scheut auch höhere Drehzahlen nicht. Die linke Spur ist jedoch trotzdem nicht unbedingt sein Revier. Lichthupen, böse Blicke und Gedrängel. Die Akzeptanz eines Stadtflitzers auf der Autobahn hält sich in Grenzen.
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Doch in engen Parkhäusern und Gassen in denen Cayenne und Konsorten, ihrem Übergewicht geschuldet, träge und hilflos wirken, wurde zurück geschlagen. Parkplatz finden im Mii? Kein Problem! Keine Lücke zu schmal, kein Parkhaus zu eng, hier trumpft der Mii auf. Unsere optionalen Einparkpiepser waren eigentlich unnötig bei dem steil abfallenden Heck.
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Der präzisen Schaltung und Lenkung sei Dank werden Shoppingcenter und Parkspiralen im Mii zum Spielplatz.
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Hier hat der Toyota das Nachsehen. Seine Lenkung fühlt sich schwammiger an und Schaltvorgänge erfordern etwas mehr Kraft.
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Dafür gibt’s im Aygo „x-clusive“ eine Ausstattung wie in mancher Mittelklasselimousine. Klimaautomatik, Navigation, Rückfahrkamera, Keyless Go und die Liste will nicht enden. Unglaublich was Toyota in diesen Kleinstwagen steckt.
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Auch der stylische und gut verarbeitete Innenraum mit seinen roten „Farbklecksen“ gefiel auf Anhieb. Die Bedienung nur teilweise. So sind beispielsweise die Positionen des Lautstärkereglers (rechts neben dem Navi, besser wäre links) und Speedlimiter-Schalters (unvorteilhafter Winkel hinter dem Lenkrad) ungünstig gewählt und auch die Klimaeinheit etwas zu tief angebracht.
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Der Seat Mii ist in meinen Augen der ausgereiftere der beiden Zwerge und präsentiert sich in der Mango-Ausstattung dazu etwas schlichter. Ein Auto bei dem die Bedienungsanleitung getrost im Handschuhfach verbleiben kann. Ein Detail ließ mich verwundert zurück: Nur ein Fensterheber je Seite? Das ist wie ein Fahrrad mit nur einem Pedal.
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Wirklich gut gefallen hat uns der beim Mii bei Mango inkludierte Alcantarabezug der Sitze. Besonders die Sitzheizung weiß bei frostigen Außentemperaturen zu überzeugen.
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Doch auch das anschmiegsame Gestühl des Aygo muss sich nicht verstecken und überzeugt darüber hinaus mit Langstreckenkomfort.
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Zum Shoppingtrip mit dem Mii oder Aygo? Wir würden den Mii wählen. Das Äußere des Spaniers ist zwar nicht so stylisch geformt wie das des Japaners, doch dadurch finden auch sperrige Gegenstände im Innenraum problemlos Platz. Auch lassen sich kurze Strecken auf der Rückbank des Seat aufgrund der höheren Dachlinie komfortabler bewältigen.
Seat Mii by Mango vs. Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango vs. Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Freunde frischer Luft müssen sich unverständlicherweise in der zweiten Reihe beider Stadtflitzer, mit frickeligen Austellfenstern begnügen. Die Beinfreiheit geht in Ordnung.
Alex im Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Alex im Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Alex im Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Alex im Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Ein Auge fürs Detail beweist Toyota beim komplett ausgekleideten Kofferraum und der verkleideten Ladekante.
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Beim quirligen Seat blickt man hingegen auf blankes Blech. Auch die umständliche Hutablage, konstruiert nach dem Motto „Seat fahren hält jung“, war mir ein Dorn im Auge.
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Im hochgeklappten Zustand schränkt sie die Sicht nach hinten derart ein, dass man zum nochmaligen Frischluft schnuppern gezwungen wird.
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Fazit: Seat Mii oder Toyota Aygo? Beide Flitzer haben ihre Stärken und Schwächen. Ist Platz und Praktikabilität gefragt, ist der Seat die bessere Wahl. Legt man Wert auf Lifestyle und peppige Optik dann auf zum Toyota-Händler.
Toyota Aygo x-clusive vs. Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive vs. Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Daten Testwagen | Toyota Aygo 5-Türer 1,0 VVT-i x-clusive | Basispreis: 13.730 Euro | Testwagenpreis: 15.521 Euro | Motor: 3-Zylinder-Benziner | Hubraum: 998 ccm | Bohrung x Hub: 71 x 84 mm | Verdichtung: 11,5:1 | Leistung: 51 kW/69 PS bei 6.000 1/min | Drehmoment: 95 Nm bei 4.300 1/min | Getriebe: 5-Gang manuell | Antrieb: Front | Beschleunigung: 14,2 Sekunden | Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h | Normverbrauch: 4,1 Liter kombiniert (ROZ 95) | CO2-Emission: 95 g/km | Abgasnorm: Euro 5b | Testverbrauch: 7 Liter | Tankinhalt: 35 Liter | Gesamtlänge/-breite/-höhe: 3.455/1.615/1.460 mm | Radstand: 2.340 mm | Wendekreis: 9,6 m | Kofferraumvolumen: 168 Liter | Leergewicht: 880 kg | zul. Gesamtgewicht: 1.240 kg | Sitzplätze: 4

Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at

Daten Testwagen | Seat Mii by Mango 5-Türer | Basispreis: 11.090 Euro | Testwagenpreis: 12.231 Euro | Motor: 3-Zylinder-Benziner | Hubraum: 999 ccm | Bohrung x Hub: 74,5 x 76,4mm | Verdichtung: 10,5:1 | Leistung: 44 kW/60 PS bei 5.000 1/min | Drehmoment: 95 Nm bei 3.000 1/min | Getriebe: 5-Gang manuell | Antrieb: Front | Beschleunigung: 14,4 Sekunden | Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h | Normverbrauch: 4,5 Liter kombiniert (ROZ 95) | CO2-Emission: 105 g/km | Abgasnorm: Euro 5 | Testverbrauch: 8 Liter | Gesamtlänge/-breite/-höhe: 3.557/1.645/1.489 mm | Radstand: 2.420 mm | Kofferraumvolumen: 251 Liter | Leergewicht: 929 kg | zul. Gesamtgewicht: 1.290 kg

Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive vs. Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at
Toyota Aygo x-clusive vs. Seat Mii by Mango | Photo © Raphael Gürth/autofilou.at