autofilou.at Zum Inhalt

Erstkontakt mit dem MG Marvel R Electric AWD Performance!

Mit etwas Verspätung geht der MG Marvel R Electric in drei Ausstattungen und zwei Antriebsarten im Herbst 2021 an den Start. Dann wildert der vollelektrische Brite aus China im Terrain von Škoda Enyaq, Hyundai IONIQ 5, KIA EV6 und Jaguar I-Pace.

MG Marvel R Electric: Alles richtig gemacht?

Ab dem Herbst 2021 mischt der MG Marvel R Electric die heiß umkämpfte Klasse der elektrischen C-Segment-SUV auf. Einst begründet vom Jaguar I-Pace, drängen neben dem MG allein in diesem Jahr mit Škoda Enyaq, Audi Q4 e-tron, Hyundai IONIQ 5, KIA EV6 und Ford Mustang Mach-E fünf weitere Neuankömmlinge in den Markt. Und für 2022 steht mit dem Nissan Ariya schon der nächste Kollege in den Startlöchern. Doch der in Shanghai gebaute Marvel R verfügt über ein besonderes Highlight.

Getriebe, Leistung & Gewicht

Ein Highlight, wie wir es nur aus den beiden Elektro-Sportwagen Porsche Taycan und Audi e-tron GT kennen: Ein 2-Gang-Getriebe! Noch ist das eine absolute Seltenheit unter den Elektroautos. Das mag einerseits Gewicht und Komplexität ins Fahrzeug bringen, doch andererseits erhöht es die Effizienz bei höheren Geschwindigkeiten und zugleich die Sprint-Qualitäten von unten heraus. So wundert es mich nun auch nicht, dass der „nur“ 288 PS starke Marvel R Electric AWD mit 4,9 s nahezu genauso schnell aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigt, wie der 400 PS starke Jaguar I-Pace (4,8 s). Dabei hilft sicherlich nicht ausschließlich das Getriebe, sondern auch das mit 1,9 Tonnen herausragend niedrige Gewicht.

MG Marvel R Electric mit 2 oder 3 Motoren

Selten ist auch das Motorenkonzept. Denn schon der heckangetriebene Marvel R Electric RWD verfügt über zwei E-Maschinen – zwei ungleich starke E-Maschinen. Während der eine Motor 71 PS (52 kW) liefert, sind es beim anderen 109 PS (80 kW). Die Systemleistung beläuft sich hier auf 180 PS. Beim Trimotor-Marvel R kommt ein weiteres 109-PS-Aggregat an der Vorderachse hinzu. Ich hoffe auf schon jetzt auf weitere Informationen oder gar tiefgründige technische Gespräche mit dem ein oder anderen Techniker von MG.

Größe, Batterie & Reichweite

Auch zur Batterie und der Ladegeschwindigkeit selbst sind noch wichtige Fragen ungeklärt. So gibt MG zwar bereits die Brutto-Kapazität mit 70 kWh an, doch den Netto-Wert verschweigt man uns noch. Ebenso wie die maximale Gleichstrom-Ladeleistung. Einzig 40 Minuten für eine Ladung von 0–80 Prozent sind bislang bekannt. Die maximale AC-Ladeleistung liegt bei 11 kW. Die WLTP-Reichweiten sind indes bekannt. Der Allradler schafft 370, der Hecktriebler 402 Kilometer mit einer Ladung.

2022 MG Marvel R Electric RWD AWD Comfort Luxury Performance Spec Data Info Österreich
Picture © MG Motor Österreich

3 Ausstattungen

Während der RWD-Marvel R in den Ausstattungen Comfort und Luxury angeboten wird, gibt es den Allradler ausschließlich in der höchsten, „Performance“ genannten Ausführung. Wobei der Unterschied zwischen Performance und Luxury ausschließlich in der BOSE®-Soundanlage liegt. Wer auf sie und den Allradantrieb verzichten kann, bekommt mit dem MG Marvel R Electric RWD Luxury also trotzdem eine dem Namen entsprechende volle Hütte. Die Details seht ihr hier:

2022 MG Marvel R Electric RWD AWD Comfort Luxury Performance Spec Data Info Österreich
Picture © MG Motor Österreich

Außerdem hat der Heckantriebs-Marvel R einen entscheidenden Vorteil: Er verfügt über einen Frunk, also einen vorderen Kofferraum unter der „Motorhaube“. Diese zusätzlichen 150 Liter braucht es meiner Meinung nach auch, denn der Kofferraum selbst ist mit 357 Liter nur ein Alzerl größer als zum Beispiel vom 52 Zentimeter kürzeren Opel Mokka-e! Und mit 7,9 Sekunden ist der Marvel R RWD zwar bedeutend langsamer, aber keinesfalls eine lahme Ente.

Fazit, Ausstattungen & Preis

Der MG Marvel R Electric hat auf jeden Fall das Zeug dazu, das Segment aufzumischen. Er sieht spektakulär aus und wird der Konkurrenz entsprechend bei etwas über 40.000 Euro starten. Das riesige 19,4 Zoll Touchdisplay, ein 1,14 m² großes Panorama-Glasdach, sieben Airbags und Matrix-LED-Scheinwerfer, etc. gehören hier bereits zum Serienumfang. Jetzt muss er sich nur noch so gut fahren, wie er aussieht. Doch dazu soll ich schon bald die Möglichkeit haben. Dann verliere ich auch mehr Worte zu den 15 verfügbaren Assistenzsystemen.

MG Marvel R Preis zu Reichweite Vergleich Konkurrenz
Der Kaufpreis im Verhältnis zur Reichweite | Picture © autofilou.at
Maximal 5 Autos für den Vergleich möglich!
0 Fahrzeug(e) im Vergleich