fbpx

VERGLEICH: 2016 vs. 2020 Audi A3 Sportback

Die vierte Generation des Audi A3 Sportback aus 2020 im Vergleich zu seinem direkten Vorgänger aus 2016. Dynamisch wie nie kommt der Premium-Kompaktwagen im Sommer auf den Markt. Doch wo liegen die optischen und technischen Unterschiede zur dritten Generation? Die direkte Gegenüberstellung zeigt’s!

2016 vs. 2020 Audi A3 Sportback: Komplett neu!

Der Audi A3 hat 1996 das Segment der Premium-Kompaktklasse begründet. 24 Jahre und vier Generationen später startet der Audi A3 Sportback dynamischer, digitalisierter und vernetzter denn je durch.

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

Unter der Karosserie stecken viele Innovationen aus der Oberklasse, etwa bei Infotainment, Fahrwerk und Fahrerassistenzsystemen, sowie den Scheinwerfern: An ihren äußeren Ecken ziehen trapezförmige Winkel nach unten, die bei den optionalen Matrix LED-Scheinwerfern das digitale Tagfahrlicht beherbergen. Es besteht aus drei mal fünf LED-Elementen, die variabel ansteuerbar sind, wodurch die unterschiedlichen Versionen des neuen A3 Sportback jeweils spezifische Signaturen erhalten. Zudem bieten die Matrix LED-Scheinwerfer ein intelligent geregeltes, blendfreies Fernlicht, ein dynamisches Blinklicht und einige weitere Funktionen.

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

Mit einer Länge von 4,34 Meter (VW Golf VIII: 4,28 m, SEAT Leon: 4,37 m) und 1,82 Meter Breite (ohne Spiegel) ist der 2020 Audi A3 Sportback gegenüber seinem Vorgänger in beiden Dimensionen um rund drei Zentimeter gewachsen. Die Höhe von 1,43 Meter und der Radstand von 2,64 Meter blieben hingegen unverändert.

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

Vollvernetztes Interieur

Das Cockpit des 2020 Audi A3 Sportback ist voll und ganz auf den Fahrer fokussiert. Es ist serienmäßig mit einem 10,1 Zoll Touch-Display ausgestattet, das sich zentral in die Instrumententafel einfügt. Es erkennt die Eingabe von Buchstaben per Handschrift, gibt akustische Rückmeldung und lässt sich per Sprachbefehl steuern. Auch das Kombiinstrument, das der Fahrer über das Multifunktionslenkrad bedient, ist serienmäßig digital. Zusätzliche Funktionen, wie die große Darstellung der Navigationskarte, bietet das Audi virtual cockpit. Gegen Aufpreis misst es 12,3 Zoll und enthält drei verschiedene Ansichten, darunter eine Grafik mit sportlicher Optik. Auf Wunsch kommt ein Head-up-Display an Bord, das wichtige Informationen in Farbe auf die Windschutzscheibe projiziert.

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

Individuelle Einstellungen lassen sich in bis zu sechs Nutzerprofilen speichern – von der Klimatisierung über die Position des Sitzes bis zu häufig gewählten Navigationszielen und oft genutzten Medien. Serienmäßig gibt es das Digitalradio DAB+, optional das Online- oder Hybrid-Radio. Zu den connect-Diensten gehören auch die Car-to-X-Services. Sie helfen, Parkplätze am Straßenrand zu finden oder per Ampel-Kommunikation auf der grünen Welle zu surfen. Die Vernetzung zwischen dem Audi A3 Sportback und dem Smartphone erfolgt per myAudi App, Apple Car Play oder Android Auto sowie per Audi phone box. Letztere koppelt das Gerät an die Autoantenne und lädt es induktiv. Kurz nach dem Marktstart folgen Amazon Alexa sowie der Audi connect Schlüssel, der zum Ent- und Verriegeln des Autos und zum Motorstart per Android-Smartphone berechtigt.

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

Kofferraumvolumen unverändert

Der Gepäckraum hält je nach Position der Rücksitzbank 380 bis 1.200 Liter Volumen (Vorgänger: 380–1.220 l) bereit, der Ladeboden ist auf unterschiedlichen Höhenniveaus einsetzbar. Auf Wunsch gibt es eine elektrische Heckklappe, die sich auch per Fuß-Geste steuern lässt.

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

Antriebe f. Marktstart

Damit er nicht nur sportlich aussieht, sondern auch dynamisch unterwegs ist, gibt es für den neuen Audi A3 Sportback Progressivlenkung, adaptives Fahrwerk und entsprechende Motoren – vorerst drei Motorisierungen:

  • 35 TFSI | 1.498 cm³ | 150 PS | 8,4 s/0–100 km/h | 5,1–4,8 l/100 km | 116–111 g/km
  • 30 TDI | 1.968 cm³ | 116 PS | 10,1 s/0–100 km/h | 3,6–3,5 l/100 km | 96–92 g/km
  • 35 TDI | 1.968 cm³ | 150 PS | 8,4 s/0–100 km/h | 3,9–3,7 l/100 km | 103–98 g/km

Alle drei Aggregate fahren mit Frontantrieb vom Band. Als Kraftübertragung dient ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder die schaltende Siebengang-S tronic, deren Wählhebel jetzt als kompakter Shifter ausgeführt ist. Im Lauf dieses Jahres folgen weitere Motorisierungen, darunter elektrifizierte Antriebe und Versionen mit quattro-Antrieb.

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

Marktstart & Preise

Der Vorverkauf des 2020 Audi A3 Sportback hat bereits im März begonnen, die ersten Auslieferungen sind für Mai geplant. Der 1.5 TFSI startet in Österreich bei 29.900 Euro, in Deutschland bei 28.900 Euro.

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site

2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site 2016 2020 Audi A3 Sportback Comparison Vergleich Changes Differences Änderungen Neuerungen Site-to-Site